BDSM Herrin

Bondage Sado Maso Herrin

Aufgepasst, diese junge Herrin kann mehr, als du glaubst. In ihren Chucks wirkt sie schüchtern und unschuldig aber sie kann Männern ganz schön auf der Nase herumtanzen. Am liebsten wirft sie ihre Sklaven auf den Boden. Auf dem Rücken liegend turnt sie mit ihren Chucks auf ihnen herum. Springen und hüpfen macht ihr Spaß und wenn es den Sklaven quaält um so mehr.


Der Sklave will die Herrin spüren. Körperlich verwehrt sie ihm diesen Wunsch. Mit ihren Absätzen kann sie ihm dennoch zeigen, was sie von ihm hält. Sie rammt ihm die Stiefelabsätze feste in seine Fresse. Dafür schaut der Sklave aus einem Loch im Boden heraus. Während die Domina Lady Steffi am PC sitzt, freut sich der Sklave über harte Stiefeltritte.


Mund auf - Socken rein. Lady Kara hat schmutzige Socken gefunden, für die sie noch den passenden Platz sucht. Da kommt das devote Sklavenmaul wie gerufen. Die Sklavenfresse musste ohnehin Mal wieder gestopft werden. Also nutzt Lady Kara die Gelegenheit und drückt ihrem Diener die Strümpfe in seinen Mund. Schweißgeruch und Staub, Schmutzreste und mehr, muss der Sklave nun ertragen. Dafür kann der Sklave durch die Socken seiner Herrin so nah wie nie sein.


Bei Madame Marissa haben es Anwärter auf einen Sklavenplatz nicht leicht. Überstehst du die ersten Herausforderungen? Schaue dir das Video an und lerne. Jeder Schlag in dein Gesicht sitzt. Die Ohrfeigen klatschen gegen deine Wangen und irgendwann kannst du deine Tränen nicht mehr zurückhalten, weil du ein weinerlicher und jämmerlicher Versager bist, der es nötig hat, von starken Frauen geknechtet zu werden. Madame Marissa freut sich schon darauf, dich klatschen zu können.


Gleich zwei Sklaven auf einmal müssen sich unterwürfig den Anforderungen von Lady Karame und Freundin stellen. Beide Herrinnen besitzen matschige Gummistiefel. Aufgabe der Sklaven ist es nun die Stiefel vom Schmutz zu befreien. Lecken ist angesagt. Nackt und in devoter Hündchenposition starten die Sklaven das Leckspiel um die Gummistiefel. Jeder Fehler wird natürlich bestraft und die beiden Herrinnen sind alles andere als zimperlich...


Unter der Glasplatte werden Schwanz und Eier von Sklaven zunächst eingeklemmt und zerquetscht. Dann beginnt die eigentliche Qual, denn die Herrinnen ziehen ihre hohen High Heels mit den extra spitzen Absätzen an. Jeder Schritt auf der Platt lässt den Schwanz anschwellen und gleichzeitig werden die Eier noch härter zerquetscht. Welcher Sklave meldet sich freiwillig, um sich die Eier zerdrücken zu lassen?


Der Matsch klebt schon etwas länger an Lady Yulenkas Stiefeln, doch seiner Aufgabe kann der Sklave trotzdem nicht entkommen. Es spielt keine Rolle wie angewiedert er ist, er muss den Dreck von ihren Schuhen putzen. Dabei darf er lediglich seinen Mund zum Einsatz bringen und muss den Schlamm, den Matsch und den Dreck aus den Rillen ihres Stiefelprofils herauslecken. Der devote Sklave Alex macht alles, was ihm Yulenka, seine Herrin, aufträgt.


Mistress Clarissa nutzt ihre hohen Stiefel für die besonderen Momente. Ein Trampling in ihrem Dungeon erfährt nicht jeder Sklave. Nur die besten Sklaven dürfen sich über die standhafte Darbietung der Herrin freuen. Wenn sie mit den Stiefeln auf den Körpern ihrer Opfer hüpft, geht das Sklavenherz erst auf. Dominanz und harte Stiefel bietet Mistress Clarissa auf perfekte Weise.


Die Mistress Sabrina spürt sofort, wenn du ihren Anweisungen nicht Folge leistest. Du sollst ihre Schuhsohlen lecken und zwar mit Leidenschaft. Falls du dich weigerst, hagelt es Backpfeifen. Wenn du dich dumm anstellst, wirst du mit Ohrfeigen belohnt. Wenn du sie anschaust, klatschen weitere Schläge in deine dumme Fresse. Mit Mistress Sabrina hast du eine extrem harte Domina gefunden, die nicht so schnell locker lässt.


An den Füßen wirst du nach oben gezogen und hängst nun Kopf über an der Decke. Deine Hände sind auf dem Rücken fixiert, du kannst dich nicht wehren. Nur ein lächerlicher Latex String verhüllt deinen Schwanz. Die Mistress setzt ihre Nippel-Clips an deine Brustwarzen. Ein ziehender Schmerz durchströmt deinen Körper. Jetzt schlägt sie auch noch mit ihrer Peitsche hart auf deinen Schwanz. Du zuckst und fragst dich, wie lange du diese Folter aushalten kannst.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive