BDSM Herrin

Bondage Sado Maso Herrin

Alle Artikel, die mit "Sadistisch" markiert sind

Eine Arschdominanz bekommt dieser Sklave von seiner Lady und dazu setzt sie sich auf das Losergesicht und seine Nase steckt tief in ihre Rosette. Auch seine Zunge muss der Loser tief in den Arsch stecken und lecken. Eine härter und brutalere Dominanz gibt es kaum. Lady Zephy Divine kann sehr sadistisch zu ihren Sklaven sein. Schwache Sklaven kann die Lady nicht gebrauchen, denn die persönlichen Sklaven haben eine sehr strenge und sadistische Erziehung bekommen, und sie macht mit ihnen, was sie will.


Die zwei sadistischen Ladys dominieren dich als menschlichen Aschenbecher und spucken dir in dein Maul. Sie werden dich quälen und foltern, bis du nur noch wimmern kannst. Mit einem Trampling bereiten sie deinem Körper Schmerzen und mit dreckigen Socken werden sie dir dein Maul stopfen. Die Palette an Grausamkeiten ist sehr groß, aber du bist einfach zu schwach, deshalb musst du vor den Ladys kriechen und alles machen, was sie von dir verlangen. Mal sehen, ob du diese Sklavenerziehung überstehen kannst.


Als menschlicher Aschenbecher musst du alles schlucken, was Lady Shay von dir verlangt. Besonders dann, wenn sie ihre Freundinnen eingeladen hat, hast du viel zu schlucken. Dein Körper, deine Seele und deine Fresse gehören der Lady. Du wirst einiges aushalten müssen, denn deine Lady kann sehr brutal und sadistisch sein. Wenn keine Zigaretten geraucht werden, dann bekommst du verbale Erniedrigungen und musst dich auslachen lassen. Auch wenn deine Knie schmerzen, du wirst es aushalten müssen, bis Lady Shay genug von dir hat.


Selbst beim Essen benutzt die Goddess ihren Sklaven als Fußhocker, denn sie hat er gerne bequem. Mit ihren dreckigen Schuhsohlen steht sie auf dem Gesicht und den mickrigen Genitalien. Er hat ja darum gebettelt, von seiner Goddess benutzt zu werden. Die Goddess ist sehr sadistisch und das muss der Sklave schmerzhaft erfahren. Neben dem Trampling und Ballbusting muss er die dreckigen Schuhe sauber lecken. Das Essen der Goddess riecht so lecker, doch er bekommt nur den Dreck unter ihren Schuhen.


Von einem jämmerlichen Mann zu einer weiblichen Gummipuppe verwandelt und formt die Herrin ihren Sklaven, sonst ist er ja zu nichts zu gebrauchen. Sie macht ihn zu einer Sklavenhure, die jeder benutzten darf. Seine neuen Brüste scheinen ihm besonders gut zu gefallen. Als Gummipuppe eignet er sich sehr gut für sadistische Spielchen. Das Korsett schnürt die Herrin sehr fest, damit die Puppe eine gute Figur bekommt. Ganz in Latex gehüllt kann man den Loser nicht mehr entdecken, sondern ein geiles Püppchen.


Bei der Sklavenerziehung zeigt die sadistische Mistress eine starke Beinarbeit. Mit extremen Tritten bekommt ihr armseliger Sklave in seine mickrigen Bälle getreten. Neben Ballbusting erwartet ihn auch Ballboxing, das mindestens ebenso schmerzhaft ist. Die Mistress scheint für das Kickboxen zu trainieren. Der Loser krümmt sich vor Schmerzen, doch dann bekommt er die Peitsche zu spüren. Man kann deutlich sehen, wie hart die Mistress zutritt und wie das Bauchfett des Sklaven schwabbelt. Schwanz und Bälle des Losers sind schon sehr verletzt.


Wer sich von meinem hübschen, unschuldigen Äußeren täuschen lässt, der erlebt das größte Wunder seines Lebens. Schöne, junge Mädels haben es nicht selten faustdick hinter den Ohren. Und ich lasse meine sadistischen Triebe am liebsten ungebremst an meinen Sklaven aus. So wie an dem hier. Ich würge ihn, so fest ich kann, bis er keine Luft mehr bekommt. Ich ziehe ihm eine Plastiktüte über den Kopf und sorge dafür, dass er Todesangst bekommt, während ich auf seinem Brustkorb hocke wie ein Nachtmahr. Eine brutal Femme Fatale, das bin ich - und nicht die schnuckelige Studentin von nebenan.


Miss Alysha hat eine ganze Reihe an Unterhaltung für ihren Sklaven! Zuerst darf er sich von ihren Füßen mit Rührei vom Boden füttern lassen; und das ist wirklich noch eine gnädige Angelegenheit für ihn! Danach spielt sie an ihrem Kitzler bis sie kommt und squirted, während er nach dem Mittagessen ihre Füße huldigen und ablecken darf. Zum Nachtisch füttert sie ihn mit Süßigkeiten direkt aus ihrem Arschloch und lässt sein Maul den Dildo halten, während sie noch ein wenig an ihrem After herumspielt. Am Ende begeht Santa Claus allerdings einen groben Fehler...


Saskia ist eine ziemlich fiese Herrin! Und sie liebt es ihre Opfer zu erziehen und sie lächerlich zu machen. Sie presst dem armen Sklaven hart ihre verschwitzten Füße aufs Gesicht und er muss den ganzen Schweiß riechen. Angewidert verzieht er das Gesicht! Doch Saskia reicht das noch nicht an Erniedrigung! Sie will das Ganze auch noch mit ihrem Handy aufnehmen und später bei Youtube online stellen, damit sich jeder über ihn lustig machen kann...!


Das sexy rothaarige Schulmädchen Vanessa war heute den ganzen Tag in ihren Stiefeln unterwegs. Doch nun will sie entspannen und zieht ihr Schuhe aus - man, was für ein Geruch! Aber alles halb so schlimm... Wäre dort nicht der gefesselte Sklave auf dem Boden, der diese Socken gleich zu riechen bekommt! Er dreht bereits den Kopf weg und versucht ihr zu entkommen - doch das lässt sie natürlich nicht zu, denn die sadistische Herrin hat natürlich sehr viel Spaß daran ihn so zu quälen...!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive