BDSM Herrin

Bondage Sado Maso Herrin

Alle Artikel, die mit "Schmerzen" markiert sind

Nachdem unser erster Clip so gut bei euch angekommen ist, haben wir uns heute eine weitere Gemeinheit ausgedacht. Lady Stefanie, Miss CatDeluxe, Reell und ich haben uns hierfür einen Sklaven besorgt, den wir erstmal mit unserem Gewicht auf dem Boden fixieren. Er muss eine Maske tragen, damit er nicht sieht was wir mit ihm anstellen. zuerst muss er einen Gummipimmel lutschen, doch dann holen wir den Epilierer raus! Winselnd und heulend liegt er auf dem Boden und hat gegen 4 Ladies und einen Epilierer auch keine Chance!


Alex träumt während der Shootings. Zuerst träumt er von einem anmutigen Engel. (aka Eve Krain) Diese tanzt in seiner Nähe bis sie langsam auf ihn zukommt und mit ihren ganzen knapp 60 kg auf seinem Oberköper tanzt. Doch dann nimmt der Traum eine Wendung! Plötzlich sieht er vor sich den Teufel! (aka Attika Az) Diese steigt zum Engel und trampelt mit ihren 56 kg gleichzeitig auf ihm herum. Leider zu seinen Ungunsten. Denn anstatt dies tanzend zu tun, stampf und springt sie auf ihm herum. Ein Teufel eben! Sobald beide auf ihm herumspringen, spürt er die Schmerzen, als sie dann noch mit einem Bein und den kolpotierten knapp 120 kg auf seinem Oberkörper und sogar auf seinem Gesicht stehen, wird er von einem bitter süßen Schmerz heimgesucht, so dass er am liebsten nur noch aufwachen möchte!


Lady Milana statte ihrem Sklaven bevor sie sich zum Feiern mit ihren Freundinnen trifft noch schnell einen Besuch im Kellerverlies ab. Nichts geht doch über einen leidenden Sklaven, bevor es auf die Piste geht. Nach Lust und Laune fügt sie ihm Schmerzen zu. Sei es mit ihren Highheels, die sie auf seinem Körper abstellt oder das Reißen und drehen an seinen Brustwarzen. Und wenn das noch nicht genug Erniedrigung ist, fungiert ihr Sklaven noch als Aschenbecher und bekommt ihre Spucke ins Gesicht.


Mal wieder hast du gegen die Regeln der Mistress BlackDiamoond verstoßen und du musst bestraft werden. Eine Bestrafung von Mistress BlackDiamoond schmerzt, denn sie erfolgt mit der Rute. Ziehe deine Hose runter und entblöße deinen Hintern. Die Rute knallt auf deinen blanken Arsch und du spürst jeden Knall. Rote Striemen zieren deine Backen. Am liebsten würdest du schreien, doch dann schlägt sie noch fester zu...


Ausruhen ist für uns ein Fremdwort. Wenn du dummes Würstchen denkst, dass du dich vor der Arbeit drücken kannst, werden wir dir zeigen, wozu wir imstande sind. Unsere Füße quetschen deinen Oberkörper ab und bieten dir keine wohltuende Massage. Stattdessen stemmen wir unsere Körper auf dich und treten ordentlich drauf. Unsere Füße zertrampeln dich. Selbst vor den empfindlichen Stellen machen wir keinen halt, denn wir lieben es dich leiden zu sehen.


Du wirst vor Schmerzen brüllen, wenn wir mit dir fertig sind. Unsere harten High Heels kicken wir dir immer wieder in deine bereits blauen Eier. Dein Sack schwillt an, denn deine dumme Gier nach geilen Schmerzen ist wohl unersättlich, was? Willst du spüren, was echte Qualen sind? Dann sorgen wir Dominas dafür, dass du unsere Absätze unermüdlich in deinem Sack spüren wirst. Ballbusting der Extraklasse erwartet dich hier als dummen Sklaven, der unsere Tritte zu schätzen weiß.


Du magst es, wenn dein Gesicht unter dem Gewicht von Frauenfüßen zu leiden hat und möchtest gerne einmal etwas härter und strenger ran genommen werden? Lady Kara erfüllt dir deinen Wunsch. Als devoter Sklave liegst du unter ihr und hast die Abreibung zu erdulden. Lady Kara möchte sich dabei von dir keine Wiederworte gefallen lassen, sondern befehlt dir im strengen Ton, was du zu machen hast. Wehe du enttäuscht sie, denn dann wirst du harte Schmerzen ertragen müssen...


Na, willst Du zusehen, wie ich meinem Sklaven ein paar schöne Schmerzen zufüge? Dabei mache ich eigentlich nur eine kleine Pause, um mal eine zu rauchen. Aber für mich gehört das Quälen einfach dazu, wenn ich mich richtig entspannen will. In meinen schweren Stiefeln trample ich dazu auf dem nackten Oberkörper meines Opfers herum. Und nicht nur ein bisschen, nein, so fest ich kann stampfe und springe ich auf dem Loser herum. Wenn ich ihn leiden sehe und stöhnen höre, schmeckt die Zigarette nämlich gleich doppelt so gut.


Ich lasse dieses Trampling-Opfer unter Vorsatz leiden und liebe es total, auf ihm herumzustampfen und ihn mit meinem Sprüngen zu malträtieren! Zwischendurch lege ich eine Lesepause ein, damit der Versager an meinen Schuhen schnüffeln kann, während ich seine Atmung mit meinem vollen Gewicht beeinträchtige. Und er kann sich nicht wehren, weil er von seiner Sucht quasi ans Bett gefesselt ist! Sobald ich sehe, dass die Tränen seiner Leiden ihm in die Augen steigen, bin ich erst zufrieden!


Lady Sue weiß, wie man sich in Stimmung bringt! Und bevor die Party losgeht, pfeift sie ihren Sklaven vor den Spiegel auf den Boden. Jetzt stellt sie sich auf ihn und trampelt auf ihm herum, während sie sich schminkt und anzieht - der Loser hat sowieso nicht die Eier, sich zu wehren! Also muss er die tanzende und ausgelassene Sue über sich ergehen lassen, während sie dank ihrer weichen Fußmatte immer fröhlicher wird!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive