BDSM Herrin

Bondage Sado Maso Herrin

Alle Artikel, die mit "Ohrfeigen" markiert sind

In diesem Clip erlebt ein Fußsklave bei Goddess Kiffa sein persönliches Waterloo. Denn die Herrin ist zornig, sehr zornig sogar. Daher wird der Dummkopf, der ihr zu Füßen vor der Couch kauert, als Erstes einmal sicher fixiert. Dann bekommt er, damit er nicht zu laut plärrt, auch noch (s) einen Knebel in den Mund. Danach tobt sich die junge Herrin skrupellos an ihrem Paintoy aus. Denn der Loser wird mit den nackten Füßen der Herrin beschämt, und die Ohrfeigen klatschen wie ein dichter Hagelschauer in sein erhitztes Gesicht. Abstrafung und Fußfetisch vom Feinsten, sei unbedingt dabei!


Der Sklave stellt sich selten dämlich an, er soll die Füße seiner Herrin lecken, doch er ist einfach zu blöd. Das muss natürlich bestraft werden. Er bekommt saftige Ohrfeigen und muss sich von der Herrin bespucken lassen. Sie spuckt ihm direkt in seine Fresse. Zusätzlich bekommt er noch einige Tritte mitten ins Gesicht. Hoffentlich kapiert er bald, wie es seine Herrin gern hätte, sonst bricht sie ihm noch die Nase. Die Herrin dominiert und erzieht gerne mit ihren göttlichen Füßen.


Bei dieser Lesbendomination bekommt in den Arsch zu kriechen eine neue Dimension. Dieses Level ist nichts für schwache Nerven, denn die Mistress kennt keine Gnade. Die Sklavin muss einiges durchmachen. Unter anderem bekommt sie von ihrer Mistress Ohrfeigen und ein extremes Facesitting. Mit dieser sehr brutalen und sadistischen Sklavenerziehung kann sich die Mistress sicher sein, dass sie für die Zukunft eine sehr gefügige Sklavin hat. Zum Abschluss reitet die Mistress auf der Sklavin wie auf einem Pferd. Die Dressur war erfolgreich.


Bei Madame Marissa haben es Anwärter auf einen Sklavenplatz nicht leicht. Überstehst du die ersten Herausforderungen? Schaue dir das Video an und lerne. Jeder Schlag in dein Gesicht sitzt. Die Ohrfeigen klatschen gegen deine Wangen und irgendwann kannst du deine Tränen nicht mehr zurückhalten, weil du ein weinerlicher und jämmerlicher Versager bist, der es nötig hat, von starken Frauen geknechtet zu werden. Madame Marissa freut sich schon darauf, dich klatschen zu können.


Die Mistress Sabrina spürt sofort, wenn du ihren Anweisungen nicht Folge leistest. Du sollst ihre Schuhsohlen lecken und zwar mit Leidenschaft. Falls du dich weigerst, hagelt es Backpfeifen. Wenn du dich dumm anstellst, wirst du mit Ohrfeigen belohnt. Wenn du sie anschaust, klatschen weitere Schläge in deine dumme Fresse. Mit Mistress Sabrina hast du eine extrem harte Domina gefunden, die nicht so schnell locker lässt.


Der unterwürfige Sklave ist am Boden zerstört! Er ist total pleite und kann seiner Herrin kein Geld mehr geben. Dabei hat sie erst vor Kurzem 250 Euro von ihm erhalten! Doch nun will sie noch mehr Geld! Weil er nichts mehr hat gibt sie ihm erstmal ein paar kräftige Ohrfeigen! Sie macht ihm klar dass er zu zahlen hat wenn sie nach Geld fragt! Für heute begnügt sie sich erstmal mit seiner Kreditkarte und geht bis zum Limit shoppen...!


Herrin Anouk und Prinzessin Marilyn haben eine großartige Idee! Und zwar wollen sie einen Wettbewerb machen. Dabei geht es darum herauszufinden, wer von ihnen beiden die besseren Ohrfeigen verteilt! Doch dafür benötigen sie natürlich auch ein passendes Ziel, das ihre Ohrfeigen abbekommen soll. Der arme Wicht hat natürlich keine Wahl und wird geschlagen und geschlagen. Schließlich soll ER entscheiden, wer denn die besseren Ohrfeigen austeilt! Das Problem: von BEIDEN waren die Ohrfeigen SEHR schmerzhaft! Und außerdem will er sich nicht der Wut der "Verliererin" aussetzen - wie soll er also bloß entscheiden...!?


Der dumme Sklave sitzt auf dem Boden und kann nichts sehen, da ich ihm mit einen Klebestreifen die Augen zugeklebt habe. So weiß er gar nicht was auf ihn zukommt! Und damit er sich ja nicht wehren kann habe ich ihm auch direkt die Hände gefesselt. Und schon geht's los. Ich gebe ihm abwechselnd mal links, mehr rechts eine Ohrfeige. Er hat keine Ahnung wann die nächste kommt! Aber natürlich schlage ich ihm nicht nur in sein Gesicht, sondern trete ihm auch in seine verschrumpelten Eier!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive